IPEC
Projekte PDF Drucken

Rolf Fritz Müller war im Rahmen großer Projekte als externe Berater schon in den 1980er Jahren beteiligt, so z. B. am Customer´s Focus Programm des Automobilkonzerns FORD. Dort war er als Moderator und Berater an der Schulung aller deutschen FORD-Händler beteiligt. Ferner war er an der Reintegration eines Unternehmens in die POSTBANK als Berater tätig.

Dorothee Schmitz und Rolf Fritz Müller haben ein Kundenorientierungsprogramm in den 1990er Jahren entwickelt und es z.B. bei BT Deutschland, einem führenden Flurförder-/Gabelstapler-Unternehmen, durchgeführt. Alle 230 Mitarbeiter - von der Geschäftsführung bis zur Lagerverwaltung - wurden zum Themenkomplex Kundenorientierung geschult und beraten. Hierbei war wichtig, dass es sich um ein arbeitsplatzbezogenes, prozessorientiertes und nicht um ein abstrakt-theoretisches Programm handelt. Bereits nach einem halben Jahr waren erste markante Erfolge bei den Abläufen, den Umsatzzahlen und dem Betriebsklima erkennbar. Über diesen Beratungsprozess hat Dorothee Schmitz an der Universität/Gesamthochschule Kassel bei Prof. Dr. Kurt Buchinger ihre Diplomarbeit geschrieben und zusammen mit Rolf Fritz Müller im Handbuch "Supervision und Organisationsentwicklung", Hrsg. Dr. Harald Pühl, 1999, im Leske+Budrich Verlag, publiziert.

In Fragen der Leitbildentwicklung hat IPEC Köln von 2001 bis 2004 den Leitbildprozess für die STADT LEVERKUSEN konzipiert, strukturiert, moderiert und vor Vertretern des Stadtrates erfolgreich präsentiert. Für die STADT LEVERKUSEN hat IPEC auch eine Bildungsstudie erarbeitet, worin die Forderung nach der Profilierung zu einem Hochschulstandort Leverkusen formuliert wurde. 2008 wurde der Hochschulstandort Leverkusen auch öffentlich Realität. Überfällig, da es schon immer Hochschulaktivitäten in Leverkusen gab (Stichwort: FernUni und diverse Einrichtungen bei BAYER). Mit der Anbindung an die Fachhochschule Köln wird Leverkusen in Opladen einen weiteren Schub in Richtung Hochschulstandort erhalten.

IPEC begleitet in vielen Ziel- und Strategiefragen und bei Umbauprozessen Unternehmen. So hat Rolf Fritz Müller UNIVERSAL MUSIC in Hamburg im Prozess des Umszugs nach Berlin zu bestimmten strategischenThemen begleitet.

Ein Schwerpunkt bilden die Projekte für Frauen. Hier verfügt IPEC über große Erfahrung im Karrierecoaching von Frauen. Allein 2007 hat IPEC 117 Frauen über ein ganzes Jahr in Fragen der Karriereentwicklung im EU- und NRW-Programm "Regionen stärken Frauen" begleitet. Dorothee Schmitz ist hierbei federführend, wie auch bei den Projekten zur Akademikerinnenförderung und Projekten zur Berufsrückkehr. IPEC begleitet u.a. die Evaluationsprozesse NRW-weiter Projekte.

Hans Fritz ist in München und ganz Süddeutschland auf vielfältige Art und Weise, insbesondere von Städten und Kommunen, aber auch von vielen sozialen Einrichtungen tätig. Für die Bayerische Verwaltungsschule/Bayerische Akademie für Verwaltungsmanagement ist Hans Fritz als Referent und Trainer tätig.


Ihre Ansprechpartner

Rolf Fritz Müller
Tel.: 0221 / 550 74 78
e-mail: Geschützte E-Mail-Adresse!
Bitte aktivieren Sie JavaScript.

Dorothee Schmitz
Tel.: 0221 / 550 74 78
e-mail: Geschützte E-Mail-Adresse!
Bitte aktivieren Sie JavaScript.

Hans Fritz
Tel.: 089 / 65 11 57 94
e-mail: Geschützte E-Mail-Adresse!
Bitte aktivieren Sie JavaScript.