IPEC
"Get the Flash Player" "to see this gallery."

1938 lud Hermann Göring die Spitzen der Nationalsozialisten und einen Vertreter der Versicherungswirtschaft mit dem Ziel ein, Wege zu finden, um die Juden zu enteignen und zu ghettoisieren. Auf dem Originalstenogramm dieses Treffens basierte die szensiche Lesung. Rolf Fritz Müller übernahm die Rolle des Hermann Görings. Die weiteren dreizehn Rollen wurden im wesentlichen vom aktuellen und auch ehemaligen Lehrkörper der Universität übernommen, darunter Prof. Huisinga als Göbbels, Prof. em. Dr.Dr. hc Stötzel als Fischböck. Frau Prof. Hering war als Prorektorin der Universität Siegen die Veranstalterin der Lesung.

Diese Lesung wurde von der Universität Siegen und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Siegerland e.V. am 10. November 2008 durchgeführt.